Bei dieser LARP Location handelt es sich um das erste fränkisch-bayerische Schäferwagenhotel mit Baumbetten und Baumhäusern!

Das Schäferwagenhotel liegt zwischen der Bayerischen Rhön und dem Fuße der Haßberge im kleinen Örtchen Leinach, der Perle der Gemeinde Sulzfeld innmitten von ca. 50 Obstbäumen, Hecken und blühenden Sträuchern und Natur pur.

Mit einer Übernachtung in unserem 1. Fränkischen – Bayerischen Schäferwagenhotel mit “Baumbetten und Baumhäusern” habt Ihr die glamouröse Variante des Campings gewählt – wir nennen es “Glamping”!

Die Unterbringung erfolgt in 8 Schäferwägen, zwei Baumbetten, zwei Baumhäusern und unsere Jennerweinkammer insgesamt 33 Personen können so übernachten.
Das umliegende Gelände bietet Platz für weitere Zelte.

Vor unserer Grill-Lounge bzw. vor der Jagdstube sowie vor diversen Schäferwagen und Baumhäusern besteht die Möglichkeit des Grillens! Da wir das Jagdrevier Leinach bejagen, können Sie z.B. Wildschweinbratwürste, Wildschweinmedaillons zum Grillen beim Betreiber erwerben. Auch Wildschweinschinken und Wildbret wird angeboten.

Gleich nach dem Durchschreiten des Tores liegt die überdachte Grill-Lounge mit Feuerstelle, welche mit Sitzmöglichkeiten, Kühlschränken inkl. gekühlter Getränke zum Verweilen einlädt. Sanitäre Anlagen mit modernen Duschen und WCs sind ebenfalls vorhanden.

Neben der Lounge befindet sich das Hexenbaumbett, eine extra originelle Variante des Schlafens.
Hier übernachtet man unter dem Motto “ Näher am Himmel träumen “. Hier kommen Frischluftfanatiker sowie Natur-Fans voll auf ihre Kosten. Ein Schlafplatz in luftiger Höhe, der Ihnen die Möglichkeit bietet mit der Natur ins Bett zu gehen und gemeinsam mit ihr wieder zu erwachen. Was wollen Elfen noch mehr?

Im anschließenden unteren Teil der Anlage sind – wie durch Zufall – unter altem Baumbestand unsere romantischen Schäferwägen aufgestellt, welche Sie zur Inbesitznahme und zum Bewohnen einladen. Hier können Sie eine fantastische  Zeit verbringen.

Einen benutzbaren Pool gibt es im Schäferwagenhotel ebenfalls.

Vergleiche Einträge

Matthias Fahl